Internet-Cafe PC-Service Auktion Galerie




 

Brigitte Thoms:

 

Sommer – sommerlich bunte Malerei

 

Brigitte Thoms wurde 1959 in Hamburg geboren und beschäftigt sich seit 1984 immer intensiver mit der Malerei, nachdem sie bei Wolfgang Giertz Malunterricht genommen hatte. Als Grafikerin war sie z. B. in der Außenstelle für Hamburgische Geschichte im Bergedorfer Schloss unter der Leitung von Dr. Dreckmann angestellt. Später arbeite die Künstlerin als Grafikerin und erstellte mit den Programmen „Corel Draw“ und „Page Maker“ Flyer und Plakate und organisierte Ausstellungsstände und Events.

 

Heute leitet die Künstlerin den „Flieder Salon“ in Lurup, den sie vor drei Jahren gegründet hatte. Im „Flieder Salon“ finden laufend Ausstellungen statt und bietet gerade unbekannten Künstlern die Möglichkeit für erste Ausstellungen.

Auch sonst beteiligte sich Brigitte Thoms an sehr vielen Projekten oder rief neue Projekte ins Leben.

 

Seit 1986 sind Werke von Brigitte Thoms auf vielen Ausstellungen in und um Hamburg herum zu sehen. Hier eine Auswahl:

 

Gemeinschaftsausstellungen:

 

Ausstellungen der Gruppe um Wolfgang Giertz:

Galerie "Blankeneser Bahnhof" von 1986 - 1989

Galerie "Musenstal" 1987

Esso-Gebäude in der City Nord 1992

Letzte Ausstellung im "Musenstall" 2003

 

Galerie Mobil

Rathausrestaurant Bad Oldesloe 2001

Ausstellung mit Sabine Saynisch

Galerie "Plasureground" in Klein Flottbek 2014

 

Einzelausstellungen mit Organisation:

Recyclebar von Nutzmüll e. V. von 1992 - 1998

Carola Frey Immobilien 2004 - 2008

Neue Große Bergstraße: Quartiersladen, Karstadtgebäude und Caffee und Snackbar - Drei Orte 2006

Caffee und Snackbar 2006 - 2008

3X23 in der Sternstraße 107-109 - 2011

"Flieder Salon" von 2011 bis jetzt und weiter

Schenefelder Kunstkreis- Rathaus Schenefeld 2012

"Azeitona" Beckstraße 17 von 2013 bis jetzt

Schenefelder Kunstkreis- Rathaus Schenefeld 2014

3X23 in der Sternstraße 2014

 

Sommer… Farben, Sonne, eine bunte Vielfalt von Eindrücken, die Brigitte Thoms in ihren Werken auf Leinwand oder andere Medien projiziert: Sich entspannt zurücklehnen, in die Bilder, in den Sommer eintauchen, sich von den Farbwellen tragen, treiben lassen…

 

Das Bild von der „Queen Mary 2“ im Hamburger Hafen. Wer wäre da nicht gerne an Bord? Wer würde da nicht gerne, fast sehnsüchtig, dem Kommando „Leinen los“ lauschen? Dann die Schlepper beobachten, wie sie das riesige Schiff sicher durch den Hafen geleiten. Die Elbe hinunter, das Grün und die Häuser an sich vorbei ziehen lassen, und dann die endlose Weite der See.

 

Wie auf einer Seereise: Einchecken, Leinen los, Fahrt aufnehmen, sich treiben lassen, eintauchen, erkunden, entdecken, sich von der Farbvielfalt und den Motiven der Werke von Brigitte Thoms anregen, motivieren, entspannen, ermutigen lassen.

 

Gehen Sie auf die Reise und erkunden Sie die prächtigen Werke von Brigitte Thoms.